evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Fragen und Antworten zur Software hinter EVSE-WiFi
mifisico
Beiträge: 28
Registriert: Do 11. Jun 2020, 06:58

evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von mifisico »

Hallo zusammen,

Kurzform:
- Base der smartWB wechselt wiederholt in AP-Modus
- IP für AP-Modus nicht erreichbar
- Reset notwendig
- Base mit ebenfalls v2.06 (Eigenbau) an gegenüberliegender Wand ohne Probleme -> WLAN Problematik daher unwahrscheinlich

Langform:
Ich habe vergangenen Sonntag und nun auch heute wieder entdeckt, dass die "Base" meiner smartWB in den AP-Modus zurückfällt. Wie lange das sowohl am Sonntag als auch heute vorab schon der Fall war, kann ich nicht sagen, da ich derzeit zuhause wenig lade.

Am Sonntag habe ich es bemerkt, weil ich plötzlich ein "EVSE-WIFI" W-Lan in der Übersicht verfügbarer Netzwerke gesehen habe. Heute habe ich es bemerkt, weil nach Auswahl PV-Modus bzw. Sofort-Laden-Modus in der openWB die smartWB nicht reagiert hat. Am Sonntag war zudem das Display der smartWB schwarz. Heute allerdings nicht.

In beiden Fällen ging die Base also offensichtlich in den AP-Modus.
Wenn ich mich über das Smartphone verbunden habe, habe ich jeweils die 192.168.4.2 als IP bekommen.
Ich konnte aber in beiden Fällen das Webinterface nicht über die 192.168.4.1 aufrufen.
Sowohl am Sonntag, als auch heute hat nur ein Reset geholfen (am Sonntag Sicherung, heute testweise den Reed-Reset per Magnet). Im Anschluss daran war wieder der AP-Modus aktiv. Nun konnte ich aber über die 4.1 das Webinterface erreichen und auf Client-Modus wechseln inklusive aller sonstigen Parameter, die er jeweils vergessen hat. Nach Speichern nun erstmal wieder stabil.

PS: Zusammenhang mit den Threads "ARP reply" und "nicht mehr zu erreichen" möglich, aber ich konnte da bisher keinen Ansatz herauslesen.

Ich habe an der gegenüberliegenden Garagenwand (etwas entfernter) eine weitere Wallbox (Eigenbau) mit evse-wifi base hängen, auch 2.0.6. Die wurde zur etwa gleichen Zeit gepatcht wie die smartWB-SW. Die Eigenbau-WB wird zwar aktuell nicht benutzt, diese war aber mindestens genauso lange "up", ist aber unverändert erreichbar und hatte diese Probleme bislang offensichtlich nicht.

Habt ihr spontan eine Idee?
Was kann ich ausprobieren um dem Verhalten auf die Schliche zu kommen?

Danke und Grüße
Michael

- Software-Version 2.0.6
- smartWB
- über openWB angesteuert, also remote-controlled
- Fahrzeug: ID.3
- client Modus, nur SSID eingetragen, BSSID leer
- Fritz-Repeater direkt in der Garage mit Mesh
- WLAN-Stärke smartWB: -47dBm (FritzBox) -45dBm (Base)
(- zum Vergleich: WLAN-Stärke evse (Eigenbau) gegenüber: -81dBm (gem. FritzBox))
- kein Haken bei "static IP" in der Weboberfläche
- beide Clients in der FritzBox mit Haken bei sinngemäß "immer gleiche IP vergeben"

aiole
Beiträge: 1003
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von aiole »

Danke für's feedback und die präzisen Angaben! So wünscht man sich das ;).
mifisico hat geschrieben:
Do 21. Jan 2021, 12:59
- Software-Version 2.0.6
- smartWB
- über openWB angesteuert, also remote-controlled
- Fahrzeug: ID.3
- client Modus, nur SSID eingetragen, BSSID leer
- Fritz-Repeater direkt in der Garage mit Mesh
- WLAN-Stärke smartWB: -47dBm (FritzBox) -45dBm (Base)
(- zum Vergleich: WLAN-Stärke evse (Eigenbau) gegenüber: -81dBm (gem. FritzBox))
- kein Haken bei "static IP" in der Weboberfläche
- beide Clients in der FritzBox mit Haken bei sinngemäß "immer gleiche IP vergeben"
Auch wenn Du WLAN ausschließt, zeigt die Erfahrung, dass es meist doch daran liegt. Die dBm-Werte im client von um die 40 sehen auch top aus, aber das ist nur ein Teil der Miete.

Es gibt noch einen Fallback-AP-mode, der automatisch greift, wenn kein WLAN verfügbar bzw. gestört ist. ich habe hier z.B. tagsüber nur -52dBM und nachts -42dBm. Irgendein Nachbar stört da mit einem Gerät.
In der neuen v2.1.0, die kurzfristig erscheint, wird auf dem oLED beim Booten angezeigt, was gewählt wird (Ein Test wäre: SmartWB im client einrichten, dann Empfang künstlich verschlechtern und dann rebooten.).

Die v2.1.0 hat neben den oLED- auch WLAN-Verbesserungen, die Du schon benannt hast eingebaut. Damit würde ich es zunächst probieren.
Hast Du einen Testerzugang? Wenn ja - ist dort ein download der beta möglich. Wenn nicht, bitte bei Mathias melden.

DHCP und MAC-Bindung seitens FB sind genau richtig.

* Kannst Du sicherstellen, dass die sWB auch tatsächlich über den nahe gelegenen repeater reinkommt?
* Hast Du mal andere Browser getestet, als Du 192.168.4.1 nicht aufrufen konntest?

@Disorganizer
Kannst Du als LAN/WLAN-Spezialist unterstützen?

VG aiole

mifisico
Beiträge: 28
Registriert: Do 11. Jun 2020, 06:58

Re: evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von mifisico »

Erstmal Danke für die schnelle Unterstützung bislang!

Hm, es wird leider nicht besser.
Momentan kann ich die Weboberfläche gar nicht mehr erreichen.
Ping auf die IP ist aber erfolgreich. IP und IP/getParameters liefert nichts zurück (IE, Chrome, Edge)
FritzBox listet mir die EVSE aber unter der gewohnten IP - aber ich komme nicht drauf.
Geht laut FB auch über den Repeater, mit angeblichen 72 Mbit/s und -40dBm
Musste also jetzt wieder resetten.

aiole hat geschrieben:
Do 21. Jan 2021, 16:25
* Kannst Du sicherstellen, dass die sWB auch tatsächlich über den nahe gelegenen repeater reinkommt?
* Hast Du mal andere Browser getestet, als Du 192.168.4.1 nicht aufrufen konntest?
Ersteres: Ja, so zeigte mir´s die FB bzw. der Repeater an
Zweiteres: Bislang immer Android/Chrome genommen. Der Aufruf der AP-IP klappt auch bei jedem gewollten Reset, nur nicht in obigen Fällen

Ist es schon okay, dass ich die BSSID leer lasse (wegen Mesh/Repeater)?
Dass der "Magnet-Reset" ein echter Reset ist (danach AP-Mode und alle Einstellungen weg) und kein neu booten ist grundsätzlich schon okay, oder?

Mathias
Administrator
Beiträge: 212
Registriert: Di 12. Mai 2020, 09:12

Re: evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von Mathias »

In der Software ist mittlerweile hinterlegt, dass wenn mit der eingestellten BSSID keine Verbindung aufgebaut werden kann, automatisch der Verbindungsaufbau ohne BSSID versucht wird. Du könntest es mal testen, obs mit manuell hinterlegter BSSID besser wird.

Aber so ganz verstanden habe ich das noch nicht. Sind das hier jetzt zwei unterschiedliche Probleme? ;-)
1. Ab und zu verliert EVSE-WiFi alle hinterlegten Settings (seit Update auf v2.0.6)
2. Manchmal kein Zugriff aufs GUI obwohl WLAN Verbindung steht (Pings sind möglich)

Der Reset-Reed führt einen Reset des ESPs durch. Dabei bleiben aber alle Einstellungen erhalten. Wenn der Button-Reed (der untere - also nicht der Reset-Reed) für >30s gehalten wird, wird ein FactoryReset durchgeführt und alle Einstellungen werden zurück gesetzt. Um auszuschließen, dass mit dem Reed etwas nicht stimmt, könntest du testweise mal den Taster abklemmen (Achtung: Vorher sicherstellen, dass die smartWB vom Stromnetz getrennt ist!!!). Am einfachsten ziehst du dazu den Dupont-Pin des Tasters vom Base.

Hier grün markiert:
taster_swb.JPG
taster_swb.JPG (22.87 KiB) 5245 mal betrachtet

aiole
Beiträge: 1003
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von aiole »

Hier nochmal die header-Belegung vom BASE_v1.035:
download/file.php?id=172
RST und Button gehen an je einen Reedschalter in der Abdeckung. Der 2. Pol eines Reed ist immer GND (untere Pin-Leiste).
RSE ist für den potentialfreien Kontakt eines Rundsteuerempfängers, der eher selten von den VNB genutzt wird.

Was mir noch einfällt - Irgendwelche stark magnetfelderzeugenden Geräte hast Du nicht in der Nähe stehen? Das müssten aber schon Monster sein, denn die reeds sind auf den mitgelieferten Bedienmagneten ausgelegt.

Ich tippe immer noch auf WLAN und nicht Reed, aber Letzteres zu testen, ist sicher gut und wichtig, um es auszuschließen.
VG

mifisico
Beiträge: 28
Registriert: Do 11. Jun 2020, 06:58

Re: evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von mifisico »

Ja, Mathias, im wesentlichen die beiden Probleme.
Hauptproblem (1) ist, dass mir das Base der SmartWB jetzt schon zwei mal in den AP-Mode mit "EVSE-Wifi" (nicht ... Fallback) WLAN gefallen ist.

Ich konnte dabei nicht wie üblich über die 192.168.4.1 in die GUI rein.
Ich brauchte dazu ein Reset.

Jetzt lese ich ja gerade, dass durch den Reset mit dem Magneten an der smartWB keine Einstellungen verloren gehen sollten.
Das kann ich auch bestätigen, das habe ich bei normaler Funktion gerade getestet.
Bei meinen oben beschriebenen beiden Fällen (AP-Modus ohne IP-Zugriff) hat ein Reset allerdings immer auch dazu geführt dass alle Einstellungen weg waren. Also eher wie ein Factory-Reset, wobei die SW-Version schon gleich blieb.

(2) Im Zuge der Tests ist mir es dann heute eben auch noch passiert, dass die GUI per IP nicht erreichbar war, obwohl sie lt. FritzBox zugewiesen war und auch anpingbar war. Das Problem kenne ich noch von früher (altes Base, v1, ESP8266)
Ist jetzt aber das erste mal mit dem neuen Base passiert. Das Problem können wir gerne erstmal ausklammern, sonst wird´s tatsächlich recht konfus.

Daher zurück zu (1): Starkes Magnetfeld würde ich ausschließen. Der ID.3 steht halt direkt daneben. Aber das muss ja so ;)

Wann wird denn ein AP mit "EVSE WiFi" aufgemacht, wann eins mit "EVSE WiFi Fallback"
Dass ich das mal verstehe...

Mathias
Administrator
Beiträge: 212
Registriert: Di 12. Mai 2020, 09:12

Re: evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von Mathias »

Unterschied zwischen SSID "EVSE-WiFi Fallback" und "EVSE-WiFi":

"EVSE-WiFi Fallback" kommt, wenn die Box als WLAN-Client konfiguriert ist, aber keine Verbindung zum konfigurierten AccessPoint beim Boot aufbauen kann.
"EVSE-WiFi" ist die Konfiguration im Auslieferungszustand, bzw. nach einem Factory Reset. Da müsste in den Settings dann auch der Radio Button auf "Access Point" stehen.

Nachdem du geschrieben hast, dass die ganze Konfiguration futsch war und der AP, den die smartWB aufgemacht hat "EVSE-WiFi" hieß, kam ich darauf, den Button-Reed zu verdächtigen (>30 Sek betätigt -> Factory Reset). Mir scheint das auch nicht so wahnsinnig wahrscheinlich. Aber es wäre gut, das mal auszuschließen, bevor wir weiter analysieren.

aiole
Beiträge: 1003
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von aiole »

Ich würde zusätzlich zur HW-Buttondeaktivierung noch von remote (oWB) auf normal umstellen und die API deaktivieren. Einfach um so wenig Komponenten wie möglich im Test enthalten zu haben.

OLED schwarz hatte ich mal, nach einem reboot. Nach einem 2. reboot war es immer da. Das könnte mit v2.1.0, wo öfter on/off geschalten wird, schon behoben sein.

mifisico
Beiträge: 28
Registriert: Do 11. Jun 2020, 06:58

Re: evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von mifisico »

Danke euch mal soweit.

Ok, dann wäre mein Testplan nacheinander wie folgt:

1) neue, aktuellere Fritzbox am WE ausprobieren, anders platziert mit besserer Sendeleistung
2) testweise dafür mal den Repeater einsparen
3) Die Reset-Möglichkeit abklemmen
4) API deaktivieren und normal-Modus
5) die v.2.1.0 ausprobieren, wenn verfügbar

zu 4) Haltet ihr es denn grundsätzlich für denkbar, dass durch eine unkontrollierte remote-Funktion/openWB-Steuerung irgendein Speicher überläuft oder sowas? Ich habe gestern mal zufällig gesehen dass beim Start des Ladevorgangs über openWB in der GUI die "Stoppuhr" nur bis 0:02 (2 Sek) gezählt hat und dann wieder auf 0:00 gesprungen ist - also immer nur 2 Sek gelaufen ist und sich dann wieder resettet hat. Als würde er über die API ständig neue Befehle bekommen.
Nach dem aktualisieren der Seite war das verschwunden. Habe ich eher als temporäres Anzeigeproblem verbucht.

Bin für weitere Tipps und Ideen jederzeit dankbar

aiole
Beiträge: 1003
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: evse-wifi 2.0.6 (smartWB) verfällt in AP-Modus, nicht erreichbar

Beitrag von aiole »

mifisico hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 14:54
3) Die Reset-Möglichkeit abklemmen
Den Button-reed - nicht den Reset-reed!
mifisico hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 14:54
4) API deaktivieren und normal-Modus

zu 4) Haltet ihr es denn grundsätzlich für denkbar, dass durch eine unkontrollierte remote-Funktion/openWB-Steuerung irgendein Speicher überläuft oder sowas? Ich habe gestern mal zufällig gesehen dass beim Start des Ladevorgangs über openWB in der GUI die "Stoppuhr" nur bis 0:02 (2 Sek) gezählt hat und dann wieder auf 0:00 gesprungen ist - also immer nur 2 Sek gelaufen ist und sich dann wieder resettet hat. Als würde er über die API ständig neue Befehle bekommen.
Nach dem aktualisieren der Seite war das verschwunden. Habe ich eher als temporäres Anzeigeproblem verbucht.

Bin für weitere Tipps und Ideen jederzeit dankbar
Hast Du die immer die aktuelle nightly bei oWB drauf?
OWB-Modus "Sofortladen"?
Die API-Befehle von oWB kommen nur aller 10s. Das passt nicht auf Dein Problem mit dem Reset/AP-Mode.

Ich würde mit 4) beginnen und weiter mit 3), weil der "Gedächnisverlust" mit am ehesten zu einem blockierten Button passt. Einfach das gezeigte Kabel oben am header des BASE abziehen.
Dann weiter mit 1, 2 und 5.

VG

Antworten