Betriebsparameter LED

Fragen und Antworten zur Hardware
Antworten
Jörg
Beiträge: 23
Registriert: So 7. Nov 2021, 13:42

Betriebsparameter LED

Beitrag von Jörg »

Hallo,
ich dachte, es könnte sinnvoll sein, meine Frage hier zu stellen, evtl. hat später jemand auch noch was davon.
Habe mir vor etwa zwei Wochen eine aktuelle EVSE DIN und EVSE Wifi bei euch bestellt. Da ich die Elektronik im Hausinneren unterbringe und nur das Ladekabel sowie die RFID Einheit nach außen lege, habe ich etwas andere Anforderungen als sonst vielleicht üblich. Mein Test ob ich das RFID Modul auch per Verlängerung mittels CAT7 Kabel funktional anschließen kann, steht noch aus. Hoffe einfach mal, dass das klappen wird.
Da ich wissen möchte, wann die RFID Karte erkannt wurde (Standardverhalten ist scheinbar, dass der Ladestart / Ladestop einfach toggelt, wenn man die Karte länger als ca. 2-3 Sekunden an den Empfänger hält), wollte ich dazu gerne den LED Ausgang der EVSE Wifi LED nutzen, der sich ja so konfigurieren lässt, dass die LED aufleuchtet, sobald der Chip erkannt wurde.
Da ich hierfür gerne eine möglichst helle LED verwenden möchte, bräuchte ich die Grenzparameter innerhalb derer ich eine LED anschließen kann (Spannung und Strom). Vorwiderstand ist ja offensichtlich verbaut.

Danke schon mal für eure Rückmeldung!

Grüße
Jörg

aiole
Beiträge: 1150
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Betriebsparameter LED

Beitrag von aiole »

Das Chipen mit LED-Anzeige gilt für die blaue System-LED (s. settings -> LED-Konfiguration). Diese wird direkt vom ESP32 im BASE mit einem R560 angesteuert (@3V3).

Die blaue LED ist ein low current-Type (hell bei wenig Stromaufnahme), da keine Verstärkerschaltung am ESP verwendet wird. Dort dürfen max. 12mA am GPIO fließen! Wenn Du mehr zulässt, kann es Dir den ESP zerstören.

Jörg
Beiträge: 23
Registriert: So 7. Nov 2021, 13:42

Re: Betriebsparameter LED

Beitrag von Jörg »

Hallo aiole,

danke erst mal für deine Info.

Deine interne Beschaltung mit dem R560 lässt bei deiner genannten Spannung von 3,3V doch ohnehin nur einen Strom von knapp 6mA zu, ich könnte den Ausgang also gar nicht überlasten, oder sehe ich da was falsch?

Hast du einen Vorschlag für eine möglichst helle LED die an den für die EVSE Wifi LED vorgesehenen Ausgängen funktioniert, grün wäre bezüglich der Sichtbarkeit im Freien vermutlich nicht verkehrt.

Danke schon mal vorab!

CAT Kabel ist schon mal vorbereitet. Werde erst mal mit 10m starten um zu sehen ob das noch möglich ist. Falls nein, reduziere ich auf die für mich nötigen 5m. Falls das auch nicht geht, muss ich umdisponieren und den Ladevorgang vielleicht doch im Keller starten, spare ich mir auch ein Loch In der Wand 😂.

Grüße
Jörg

aiole
Beiträge: 1150
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Betriebsparameter LED

Beitrag von aiole »

Nimm eine 5mA low current LED in grün. Die sind am hellsten.
Achte auf die Helligkeitsangabe. Mind. 80mcd sollten schon sein.
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... n&_sacat=0

Ich würde es hiermit probieren.
https://www.ebay.de/itm/324314814492?ha ... SwFQhfdKQW
Diese ist zwar auch bis 20mA zugelassen, aber hat dort eine extreme Helligkeit.
Bei ~3mA sollten da mind. 100mcd leuchten. Der Abstrahlwinkel ist mit 15° jedoch recht eng. Also nicht gerade in Kniehöhe montieren ;).

Jörg
Beiträge: 23
Registriert: So 7. Nov 2021, 13:42

Re: Betriebsparameter LED

Beitrag von Jörg »

Super, danke dir!

Jörg
Beiträge: 23
Registriert: So 7. Nov 2021, 13:42

Re: Betriebsparameter LED

Beitrag von Jörg »

Habe gerade eben den „Verlängerungstest“ mit 10m CAT Kabel erfolgreich abgeschlossen. Also zumindest RFID ist wirklich stark verlängerbar!

aiole
Beiträge: 1150
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Betriebsparameter LED

Beitrag von aiole »

Gut zu wissen.
Danke für den Test.

Antworten