Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Fragen und Antworten zur Hardware
Lumajo
Beiträge: 13
Registriert: Mo 21. Dez 2020, 19:17

Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von Lumajo »

Ich habe 2 EVSE WB Software 2.2.3 und eine openWB standalone (auf einen Raspi).
läuft soweit.
Leider muss ich von Zeit zu Zeit die WB vom netz nehmen, also neu starten.

Ich hab das auch auf die WB isoliert. Der Tesla lädt trotz Überschuss nicht, dh er blinkt weiss und wartet.
die openWB habe ich dann gebootet..selbiges..
dann die EVSE WB neu gebootet und sobald die wieder da ist fängt das Auto zu laden an.

Ich tippe eben auf irgendwas in der WB, wobei ich nicht genau verstehen würde was.
Kennt das jemand?

Danke
Joachim

aiole
Beiträge: 1150
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von aiole »

Bitte ein update auf 2.2.4 vornehmen (über settings => check update)
Die Interaktion openWB / smartWB wurde dort deutlich "gehärtet".
https://www.evse-wifi.de/2021/07/15/sof ... ion-2-2-4/

! Vorher EV abstecken !

Lumajo
Beiträge: 13
Registriert: Mo 21. Dez 2020, 19:17

Re: Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von Lumajo »

Habs schon gemacht...werde beobachten....Danke

simonkreuzer87
Beiträge: 30
Registriert: So 27. Jun 2021, 16:59

Re: Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von simonkreuzer87 »

Hallo, ich muss bei mir das gleiche feststellen. Ich komme nicht auf die Box drauf. Scheint als ob die WLAN Verbindung abbricht. Habe ca. 1m neben der Box eine Fritz-Repeater angebracht der par LAN angebunden ist, Abdeckung ist auf jeden Fall Top. Kennt jemand das Problem. Habe die neuste FW, also 2.2.4 drauf. Nach einem Neustart bzw. Aus-EIn gehts wieder.

Chiliheld
Beiträge: 20
Registriert: Mo 2. Aug 2021, 19:51

Re: Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von Chiliheld »

ging mir gestern so als ich mit den Settings rumprobiert habe; keine Verbindung mehr zur swb

Einzige Möglichkeit war dann wirklich Sicherung raus und wieder rein

aiole
Beiträge: 1150
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von aiole »

Das kann verschiedene Ursachen haben.

1. Was zeigt die Empfangsqualität unter Status -> Network -> SSID in dBm?

2. Wenn Du das WEB-GUI nicht erreichst, dann zunächst prüfen, ob Du die sWB "anpingen" kannst.

Windows -> powershell -> ping <IP der sWB>
oder
Windows -> powershell -> Test-Connection <IP der sWB>

3. Wenn keine Verbindung besteht -> Im Router prüfen, ob die feste IP der sWB (meist per DHCP vergeben und per MAC-Adresse fixiert) noch besteht oder ob er der sWB eine andere IP zugewiesen hat (aus welchen Gründen auch immer).

4. Wenn die sWB aus dem Home-LAN geflogen ist (warum auch immer), spannt sie einen eigenen WLAN-AP auf. -> im mobilen Konfigurationsgerät (phone, Tablet) prüfen, ob dort ein entsprechendes WLAN zu finden ist (bis zu 30s Zeit geben).

5. Individuelles
* hier: Fritz-Repeater Repeater per LAN
- Mit 2,4 und 5GHz-WLAN?
- eigene WLAN-SSID, so dass sich die sWB dort sicher einwählt?

In unseren Test-Konfigs hat sich ein per LAN angebundener Mini-AP (MR-3020 von TP-Link, stromsparend und nur 2,4GHz) bewährt.
https://www.tp-link.com/de/home-network ... tl-mr3020/

simonkreuzer87
Beiträge: 30
Registriert: So 27. Jun 2021, 16:59

Re: Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von simonkreuzer87 »

Bei mir war die sWB im "normalen" WLAN mit Mesh Funktion von der Fritzbox mit 2,4 und 5 GHz. Vielleicht hat sie sich an dem verschluckt. Ich habe gleich mal den TP Link bestellt, dann bekommt jede meiner zwei Boxen ein eigenes WLAN mit separater SSID.

aiole
Beiträge: 1150
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von aiole »

Soweit würde ich es nicht treiben. Vielleicht erst einmal den FritzRP austauschen?
Wenn es 2x sWB sind, läuft das 1a.

Auch bei einer anderen WB (hast Du eine andere in der Kombination?) ist meist nur 2,4GHz nötig, was stabiler läuft. Es müssen nur wenig Daten übertragen werden, so dass man die Anbindung sehr stromsparend auslegen kann (für 24/7-Betrieb wichtig).

simonkreuzer87
Beiträge: 30
Registriert: So 27. Jun 2021, 16:59

Re: Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von simonkreuzer87 »

Naja die sind räumlich etwas getrennt und beide mit einem AP abzudecken wird schwierig. Ich gebe einfach den Fritz repeater zurück und bekomme dafür zwei von den TP Link Teilen. Und dann haben beide Boxen ihren eigenen WLAN Zugang im Abstand von ca 1 Meter mit eigener SSID. Dann dürfte aber nix mehr Probleme machen.

aiole
Beiträge: 1150
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Wallbox muss von Zeit zu Zeit vom neu gestartet werden

Beitrag von aiole »

Ah ok - bei räumliche Trennung kann es nötig werden.
Was hast Du als 2.WB? Nur interessehalber, wegen des verwendeten WLAN's.

OWB nutzt z.B. das integrierte RPi-WLAN vom Pi3+, was 2,4 und 5GHz kann. Da gibt's ab und zu Probleme (Reichweite nicht so toll und GHz-Konflikte - vor allem bei Mesh). Dort ist LAN 1. Wahl.

btw
Wenn unser avisiertes LAN-Zusatzmodul stabil läuft, wäre auch das eine Option. Aber noch klemmt es dort am SW-Framework.

Antworten