Modbus Zähler Fehler

Allgemeine Themen rund um EVSE-WiFi
A2Christoph
Beiträge: 11
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 09:08

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von A2Christoph »

Ist der Zähler dauerhaft bestromt, oder wird er erst nach Schalten des Lastschützes (Ladeschütz) bestromt oder sonst wie abgeschaltet?!
Das gleiche Verhalten hatte ich bei mir auch, ich hatte den Zähler "hinter" das Ladeschütz gehängt um den Standby-Verbrauch der WB generell zu senken (also Zähler aus wenn Fahrzeug nicht lädt).
Der Zähler benötigt aber einige Zeit zu Booten, das hat bei mir gelegentlich zu Timing-Problemen geführt und zu solchem Wertesalat geführt.
Nach Umklemmen des Zählers war dann alles Tutti.

Mathias
Administrator
Beiträge: 212
Registriert: Di 12. Mai 2020, 09:12

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von Mathias »

A2Christoph hat geschrieben:
Do 7. Jul 2022, 10:05
Das gleiche Verhalten hatte ich bei mir auch, ich hatte den Zähler "hinter" das Ladeschütz gehängt um den Standby-Verbrauch der WB generell zu senken (also Zähler aus wenn Fahrzeug nicht lädt).
Davon raten wir grundsätzlich ab. Der Grund: Beim Start und Ende eines Ladevorgangs wird der Zählerstand ausgelesen. Die Differenz daraus ergibt dann die geladene Energiemenge. Wenn beim Start der Zähler noch nicht verfügbar ist, weil er noch bootet, fehlt der Start-Zählerstand. Das führt dann zu falschen Logeinträgen. Auch wenn kein Ladevorgang aktiv ist, wird der Zähler regelmäßig ausgelesen. Wenn der dann nicht verfügbar ist, führt das zu Timeouts und das bremst das System etwas aus.

aiole
Beiträge: 1003
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von aiole »

A2Christoph hat geschrieben:
Do 7. Jul 2022, 10:05
Ist der Zähler dauerhaft bestromt, oder wird er erst nach Schalten des Lastschützes (Ladeschütz) bestromt oder sonst wie abgeschaltet?!
Das gleiche Verhalten hatte ich bei mir auch, ich hatte den Zähler "hinter" das Ladeschütz gehängt um den Standby-Verbrauch der WB generell zu senken (also Zähler aus wenn Fahrzeug nicht lädt).
Der Zähler benötigt aber einige Zeit zu Booten, das hat bei mir gelegentlich zu Timing-Problemen geführt und zu solchem Wertesalat geführt.
Nach Umklemmen des Zählers war dann alles Tutti.
Uuups - na Ihr baut Sachen :oops: .

Kleine Randnotitz. Die Zähler sind nicht für ständiges Rebooten gemacht. Ich hatte letzthin einen aus dem Testbetrieb (ständiges On/Off), der jetzt mit dauerhaftem Boothänger nur noch Elektroschrott ist.

=> Der Ladeleistungszähler gehört immer vor das Schütz und ist dauerhaft aktiv. Den Standbyverbrauch kann ich mal messen - dürfte jedoch minimal sein.

rundolff
Beiträge: 50
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 18:56

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von rundolff »

So, jetzt ist es leider mit 2.4.1 aufgetreten. Log sagt leider nichts aus, da steht nur massenhaft

Code: Alles auswählen

DATUM [ ERR ] No SDM meter detected
drinnen. Die Meldung kommt alle 5 Sekunden 3 mal.
Ich habe dann über die GUI einen reboot gemacht, dann ging es wieder, ich habe ansonsten nichts umgestellt. Es scheint das Problem also eher in der Firmware zu liegen als beim Zähler. Muss da ev. nach einem Fehler eine neue Initialisierung gemacht werden?
Und nein, mein Zähler hängt nicht nach dem Schütz :-), ist eine original smartWB.

aiole
Beiträge: 1003
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von aiole »

nur SDM-Errors? EVSE-Err auch?

Was kommt im GUI an? Werden kWh, Spannungen und Ströme unter Status wiedergegeben und aller 10s aktualisiert?

Wie sieht die Anzeige der kW auf der Hauptseite aus. Wird sie aktualisiert oder nicht?

rundolff
Beiträge: 50
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 18:56

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von rundolff »

Spannung, Strom, kWh und Leistung sind alle 0, wird auch nicht aktualisiert. Ich habe keine EVSE-Err bekommen. Ladung funktioniert auch.

aiole
Beiträge: 1003
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von aiole »

Das deutet eher auf einen defekten SDM hin. Kannst Du prüfen, ob etwas auf seinem Display angezeigt wird?
!!! Aufpassen - 230 V AC - Lebensgefahr !!!

noch eine Idee:
Ev. ist an den Anschlüssen der RS485-Schnittstelle beim SDM etwas locker.

bei Selbsthilfe:
1. smartWB KOMPLETT stromlos machen (Zuleitung) !!! Aufpassen - 230 V AC - Lebensgefahr !!!
2. WB öffnen und die linke Klappe des SDM öffnen
3. dann die beiden Schraubverbindungen A/B des RS485-Anschlusses prüfen
(am besten lösen Kabel rein/raus und korrekt wieder anziehen)
4. in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen

Wenn obiges nicht hilft => bitte den Support kontaktieren (Zähler- oder WB-Tausch).
VG

rundolff
Beiträge: 50
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 18:56

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von rundolff »

Ok, habe ich gemacht. Schauen wir ob es jetzt passt.
Dass GND nicht angeschlossen ist neben A / B ist OK?

Gruß,
Stefan

aiole
Beiträge: 1003
Registriert: Di 12. Mai 2020, 10:54

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von aiole »

rundolff hat geschrieben:
Sa 13. Aug 2022, 12:47
Dass GND nicht angeschlossen ist neben A / B ist OK?
ja

Wenn man die 230V auf dem Schirm hat und nicht mit metallischen Gegenständen in der WB hantiert, kann man den Zähler auch im Betrieb mit geöffneter Abdeckung mal durchzappen. Die Spannungen sollten immer angezeigt werden. Ströme beim Laden.
Die RS485-Daten kommen jedoch unabhängig (oder auch nicht). Ich hatte schon einen Fall mit Überspannung (Blitzschlag in der Nähe), wo sich die RS485-Schnittstelle verabschiedet hatte. Das Display zeigte dort noch alles an.

Mathias
Administrator
Beiträge: 212
Registriert: Di 12. Mai 2020, 09:12

Re: Modbus Zähler Fehler

Beitrag von Mathias »

Kann auch gut sein, dass der SDM beim Kaltstart noch nicht erreichbar war. Ein RST, bzw. Neustart über GUI schafft da erst mal Abhilfe. Das konnte ich bisher selbst schon einmal beobachten, aber nicht reproduzieren. Mit dem nächsten Update wird da noch etwas länger gewartet, wenn der SDM noch nicht erreichbar ist.

Antworten